Tag 4 – Schwedisch Lappland

Gestern Abend hatten wir noch ein „sauleckeres“, nein rentierleckeres Abendessen. Mit vollem Magen schreibt es sich schlecht, daher nur der Hinweis: Solltet Ihr nach Arvidsjaur kommen, dann unbedingt „Rentierrücken für 2 Personen“ essen.

Heute ging es wieder nach Hause. Wir haben also nur noch ein wenig eingekauft und sind dann nach Hause gefahren. Ihr fragt, was wir gekauft haben? Wir konnten es nicht lassen und haben ein fast komplettes Rentier erstanden: einen geräucherten Rentierschinken und haben dem armen Tier noch das Fell abgezogen. Das liegt inzwischen bereits in unserem Schlafzimmer und kann beim nächsten Besuch besichtigt werden.

Das war es – einmal Lappland und zurück in 4 Tagen mit Huskies, Rentieren, Schneemobilen und Iglus. Schön wars.

@Rajko: Nur Weihnachten muß dieses Jahr ausfallen, nachdem Rudolf auf unseren Tellern gelandet ist. War klar erkennbar an der rote Nase. Beweisfell haben wir ja auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.